Philipp-Spitta-Verein e.V.

Pflegeleitbild des Philipp-Spitta-Seniorenzentrums

Pflegeleitbild
des Philipp-Spitta-Seniorenzentrums

Wir sind eine gemeinnützige diakonische Einrichtung.
Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes achten wir jeden Menschen als eigenständige Persönlichkeit mit seinen Rechten auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit.

Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stehen unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Bedürfnissen und Wünschen, ihren individuellen Lebenserfahrungen, -situationen und -perspektiven.

Unser ganzheitlicher und aktivierender Pflegeprozess ist angelehnt an das Strukturmodell von Elisabeth Beikirch.

Wir arbeiten im Team – geplant, zielorientiert und ressourcenschonend.

Unsere Handlungsweisen werden im Rahmen unseres modernen Qualitätsmanagementsystems kontinuierlich überprüft und hinterfragt. Dadurch wird die Qualität unserer Arbeit gesichert und ständig weiterentwickelt.

Durch permanente Fort- und Weiterbildung verfügen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über einen aktuellen Wissensstand und

profitieren so von den neusten pflegewissenschaftlichen Entwicklungen.

Zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit Angehörigen sowie mit Fachkräften aus den Bereichen der medizinisch-pflegerischen Versorgung, der sozialen und kulturellen Betreuung und der seelsorgerischen und psychosozialen Begleitung.

Wir ermöglichen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Leben in einer Atmosphäre der Sicherheit und Geborgenheit in der sie sich rundum wohlfühlen können und wertgeschätzt werden.

Dies gewährleisten wir durch ein großzügiges, seniorengerechtes Raumkonzept, die zentrale Lage unserer Einrichtung im Zentrum der Stadt Peine und vor allem durch professionell und engagiert arbeitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Daher unser Motto:

„Das Leben pflegen“

Peine, den 21. April 2015