Philipp-Spitta-Verein e.V.

Betreutes Wohnen

Unsere Philosophie

Mitten im Herzen der Stadt Peine betreibt der Philipp-Spitta-Verein e.V. zwei Wohnanlagen für »Betreutes Wohnen«. Als Einrichtung der Diakonie orientieren sich alle Angebote unseres Trägervereines bewusst an einem christlichen Menschenbild. »Das Leben pflegen« bedeutet für uns, den Menschen, die sich unseren Angeboten anvertrauen, selbst zum Nächsten zu werden. So wurde eine erste Wohnanlage mit 26 Wohneinheiten im Juli 2002 in der Wallstraße 21 unserer Betreuung und Verwaltung übergeben. Im August 2005 übernahm der Philipp-Spitta-Verein e.V. eine weitere Anlage in der Echternstraße 21 und am Pulverturmwall 62 mit 44 Wohneinheiten. Der überwiegende Teil der barrierefreien Wohnungen beider Wohnanlagen verfügt über mindestens zwei Zimmer mit Balkon. Sie haben eine Wohnfläche zwischen 50 – 100 qm. Einige Wohnungen sind als Dreizimmer- bzw. Vierzimmerwohnungen konzipiert. Wenn bei einer fortschreitenden Pflegebedürftigkeit auf Dauer die Versorgung in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich ist, bieten wir Ihnen – sofern verfügbar – einen angemessenen Platz im nahen Philipp-Spitta-Seniorenzentrum an.

header_bw